High Heels, Tsipras und kein Katzenklo

Hydra Hafen
.
Der Hafen von Hydra: Oben links das historische Archiv, rechts daneben der Anleger für die Fähren (die Flying Cat 1 legt gerade an). Daneben rechts die auch im Winter betriebsamen Hafen-Cafés (Isalos, Signialo, Skipper).
Um den Hafen herum die winterleere Fläche zum Be- und Entladen der Versorgungsschiffe und Fischerboote und eine Reihe von weiteren (Nacht-)Cafés und Geschäften. Außerhalb der Saison sind die meisten geschlossen, im Sommer ist die Fläche belegt von Tischen und Stühlen.
.
Der Hafen ist das einzige Areal zum Flanieren, also zum lässigen Spazierengehen, zum Sehen und Gesehenwerden. Die meisten Tagestouristen, die mit der Drei-Insel-Tour eintreffen, haben ohnehin nicht mehr als 90 Minuten Aufenthalt und verlassen den unmittelbaren Hafenbereich nur ganz selten. Höchstens, wenn sie sich eine Eseltour aufschwatzen lassen.
.
Hydra Esel-Tour
.
Der Bereich der abknickenden Hafengassen ist unübersichtlich und eng. Steile und schiefe, vielfach verzweigte Treppenwege führen hügelaufwärts. Die gepflasterten Wege können seifig glatt sein. Und die Esel und Maultiere haben überall Vorfahrt. An das hat man manche Tagestouristin vom Festland vorher nicht erinnert:
.
High Heels Hydra Hafen
.
Und wenn der Absatz im Pflaster stecken bleibt, dann im Häusergewirr erstmal die Unfall-Ambulanz finden …! Man kann ja meist nicht mal hinein in die abgeschlossenen Kirchen, um an höchster Stelle um Heilung von Verrenkungen und Zerrungen zu bitten:
.
Hydra Altstadtgasse
.
Doch scheinbar hat man noch nicht genug Sommergäste im Hafen. Diese Ankündigung am Kai läßt Böses ahnen: Auch noch Kreuzfahrt-Passagiere in die Altstadtenge?
.
Hydra Kreuzfahrt Anleger
.
Ich darf gar nicht an Kapitäne wie Signore Schettino denken, die locker-leichtsinnig zwischen den argosaronischen Inseln herumkurven! Aber da ist ja noch Herr Tsipras …
.
Hydra Syriza
.
… der will ja wieder in den Mittelstand investieren im Tourismus in Griechenland. Ihm liegen die internationalen Reise-Konzerne mit ihrem Massentourismus, ihren All-Inclusive-Resorts und Kreuzfahrten schwer im Magen. Hier auf Hydra wartet die erste Aufgabe für den neuen Regierungschef! “Die Hoffnung kommt” steht da. Und mal eben 350.000 Euro gespart …
.
Auch von der Ästhetik her ist so ein Kreuzfahrtschiff ein Schlag in die Magengrube. Dazu diese kindische Bemalung der AIDA-„Club-Schiffe“! Als ich die ersten Fotos von Kreuzfahrtschiffen im Giudecca-Kanal in Venedig gesehen habe, habe ich noch gedacht, das seien nur Fotomontagen. OK, Venedig, ein touristisches Weltereignis … aber was zum Teufel sollen diese Kreuzfahrer-Heuschrecken bei einem Ausflug in das Dörfchen Hydra schon tun, in 90 Minuten?
.
Da beruhigt ein Blick in die Vergangenheit, im historischen Archiv von Hydra. Als Schiffe noch keine schwimmenden zehnstöckigen Einkaufs-und-Entertainment-Center waren:
.
Hydra Museum 1
.
Hydra Museum 2
.
Hydra Museum 3
.
Hydra Museum 4
.
Hydra Museum TicketGut, die Schiffsmodelle und historischen Waffen und feierlichen Portraits dominieren, beeindrucken auch uns Friedensfreunde durch ihre handwerkliche Arbeit. Kaum Raum bleibt für archäologische Artefakte.
.
.
Aber es ist auch noch Platz für die zeitgenössische Kunst, im obersten Stockwerk. Im Januar gab es dort Hydra-Ansichten auf Leinwand, zum Preis von 2500 bis 7500 Euro:

.
Hydra Museum 5
.
Im jeden Tag frischgefegten Hydra bleibt jedoch wenig Platz für nächtlich herumziehende Jung-Kreative. Graffiti? Praktisch nirgendwo. (Nachts ist es so ruhig, da hört man eine Spraydose durchs ganze Tal!) Wenn, dann ganz diskrete Schablonen-Arbeit, handflächengroße Pop-Ikonen, in Randlagen:
.
Hydra Graffiti
.
Und sonst? Vierbeiner, überall Vierbeiner. Gegen die allzu zahlreichen Katzen wehren sich die Einheimischen. Souflaki-Spießchen verhindern die Nutzung dieses „Vorgärtchens“ als Katzen-Klo:
.
Hydra Katze Katzenklo
.
Ja, wenn man das Treppensteigen nicht scheut, gibt es viel zu entdecken im Ort. Der gewagte Umgang mit der Farbe sorgt immer für Überraschungen. Dieses Lila, dieses Neapelgelb! Man braucht nur mehr als 90 Minuten Flanierzeit:
.
Hydra lila Haustür
.
Hydra Zimmerdecke
.
Aber aus der Welt ist Hydra ja nicht. Unsere kleine Januarreise paßte ja genau zwischen die griechischen Wahlen und die Terroranschläge in Paris – auf das CharlieHebdo-Satiremagazin und den koscheren Supermarkt:
.
Hydra Je suis Charlie
.
Hat da jemand „Supermarkt“ gesagt? In Hydra geht es auch (fast) ohne Supermarkt. Nehmen Sie doch eine Flasche einheimische Oliven mit aufs Boot! Mit Liebe handgefüllt:
.
Hydra Oliven
.
Koscheres Olivenöl gibt es in Griechenland übrigens auch. Rechnen Sie mit 20 Euro pro Kilo.
.
Zurück zu:
<  HYDRA – DIE EISVOGELTAGE 2015
<  HENRY MILLER, ARISTOTELES ONASSIS UND IHRE GÄSTE
<  STILLE PFADE UND RUNDE FÜSSE
Weiter mit:
> WINTERSCHLAF AUF HYDRAS NACHBARINSEL: SPETSES
.
< HYDRA, OSTERN IM MAI (2013)
< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

3 comments

  1. “Lasciate ogni speranza, voi ch’entrate!”
    Dante
    (Ich wüßte viele öffentliche Gebäude, über deren Eingang das stehen sollte.)
    Und
    “Όταν το ποιος ελέγχει ποιον το σκυλί …”
    macht der Google Übersetzer aus
    “Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt …”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s