Hydra – die Eisvogeltage 2015

Hydra Winterschwimmer
.
15.01.2015  Was heißt „Arschbombe“ auf griechisch? Egal. Man muß ja nicht alles nachmachen, was Studenten so durchziehen, und verboten ist das Winterschwimmen am Hafeneingang von Hydra ja auch …
.
forbiten
.
Meinen Flug nach Athen hatte ich schon vor fünf Monaten gebucht. Katharina (nissomanie.de) hatte sich zum ersten Mal entschieden, im Januar in Griechenland aufzutauchen. Unsere gemeinsam angestrebte „Schnittmenge“ war die Insel Hydra und dort ein ganz bestimmtes kleines Hotel (auf der Insel ist im Januar kaum eine Unterkunft zu finden, aber dieses Haus sah ungewöhnlich gut aus und hatte – aus der Ferne – ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis).
.
Katharina Isolas Hydra
.
Viel Platz am Hafen, nachdem das Häufchen Tagesbesucher um halb zwei die Insel verlassen hat …
.
Ein wenig Sorgen hatte ich mir gemacht. Zweimal hatte ich im Januar großes Glück mit dem Wetter. Ob das auch ein drittes Mal klappen würde?
.
Ein paar Tage vor dem Abflug herrschte noch das Schnee-Chaos auf den griechischen Inseln. In den Bergdörfern von Tinos lag der Schnee kniehoch, drei Tage gab es keinen Strom.
Auf Syros mußte die Feuerwehr nach dem plötzlichen Schneesturm die Gäste aus der Taverne T’Aloni im einsamen Norden bergen. Thanasis, der Wirt, verbrachte noch zwei Tage als „Einsiedler“ auf den verschneiten Höhen (und amüsierte sich köstlich).
.
Schnee Kykladen
.
08.01.2015  Tinos-Stadt, hier hat es schon kräftig getaut, die Berge im Norden von Syros (im Hintergrund) sind noch ski- und rodelfähig. (Quelle = http://www.livecamera.gr/webcam4/).
.
Dann kippte das Wetter radikal. Noch heftige Turbulenzen beim Hinflug, dann neun Tage Sonne, Windstille, ruhigstes Meer, tagsüber bis 16°C, einmal nur ein Hauch von Niederschlag in den Nachtstunden. Die halkyonischen Tage wie aus dem Bilderbuch. Die zufällig „hereingeschneiten“ US-Studenten kriegten auf Hydra gleich kalifornische Gefühle:
.
California Dreaming
.
Und ein halbes Dutzend Tavernen hatte um den Hafen von Hydra auch auf (… mehr oder weniger auf). Zum Beispiel das „Ostria“ hinter dem Uhrturm. Das sollte man – schon wegen der resoluten Wirtin – nicht auslassen! Freitagabend kriegten wir nur noch den Katzentisch, im Karton-Chaos hinter der Theke (!). Aber jede der winterdepressiven Hydra-Katzen wäre mit meiner Portion Barbounia sehr zufrieden gewesen:
.
Taverne Ostria Hydra
.
Weiter mit:.
> HENRY MILLER, ARISTOTELES ONASSIS UND IHRE GÄSTE
> STILLE PFADE UND RUNDE FÜSSE
> HIGH HEELS, TSIPRAS UND KEIN KATZENKLO
> WINTERSCHLAF AUF HYDRAS NACHBARINSEL: SPETSES
.
< HYDRA, OSTERN IM MAI (2013)
< ZURÜCK ZUR STARTSEITE

5 comments

  1. Die ekathimerini schrieb am 21.08.2013, daß die Finanzämter auf Hydra, Spetses, Poros und Aegina zum 31.08.2013 geschlossen würden. Der argosaronische Golf ist damit finanzamtfrei!
    Nicht, daß Sie nun meinen, ich hätte darum die Inseln als Reiseziel ausgesucht! Ich habe nämlich Quittungen für alles mögliche gekriegt – und auch aufbewahrt!
    Als hätte ich geahnt, daß Rüdiger Kruse und Axel Fischer (beide CDU) Anfang März 2015 fordern würden, daß deutsche Reisende in Griechenland ausgegebene (und korrekt quittierte) Geldbeträge von der deutschen Einkommenssteuer absetzen können!
    Ähm, ich wußte gar nicht, daß CDU-Abgeordnete Humor haben …

  2. Werden Sie schnell seekrank? Dann schauen Sie sich das Video nicht an.Die Blue Star Paros auf dem Weg von Mykonos nach Tinos im letzten Januar:

  3. Und so sah Tinos zur gleichen Zeit nach dem Schneesturm vom 7. Januar aus, hinter dem Exembourgo.
    Ich wußte gar nicht, daß die Insel einen Schneepflug hat:

    Sehr schöne Bilder, und wann sieht man das schon einmal?
    Und auf Hydra herrschte, nur ein paar Tage später, der Frühling …

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s