Musik 2009 Savvopoulos

.
cover_osamanos450
.
Διονύσης Σαββόπουλος …
Dionysis Savvopoulos spielt heute abend, während ich das hier schreibe (28.02.09), im Quasimodo in Berlin. Ja, die Konzerte der namhaften griechischen Musiker finden praktisch nie im Ruhrgebiet statt. (Wenn überhaupt Nordrhein-Westfalen auf der Liste des Veranstalters steht, dann muß man in die öde Philipshalle nach Düsseldorf.) Also höre ich stattdessen zu Hause ein paar CDs …
.
Der Komponist und Sänger Dionysis Savvopoulos (geboren 1944 in Thessaloniki) gehörte auch zu den während der griechischen Junta-Diktatur verfolgten und verhafteten Künstlern. Was seiner Popularität nicht schadete. Trotzdem hat er nie den Weltstar-Status von … sagen wir mal … Theodorakis erreicht. Man sagt, Savvopoulos sei den Offizieren in erster Linie unheimlich gewesen, weil die seine politische Haltung gar nicht verstanden hätten … Savvopoulos hatte ja schließlich den Ruf angehängt gekriegt, “der Bob Dylan Griechenlands” zu sein. Und wer hat je Bob Dylans Anliegen richtig verstanden …?
.
Savvopoulos hat eine Vielzahl von Alben produziert (die ich längst nicht alle gehört habe, und schon gar nicht verstanden). Vielleicht kann ich hier zuerst die letzte mir bekannte Arbeit vorstellen, eine CD mit Thanasis Papakonstantinou, veröffentlicht im Sommer 2008 … so paßt das Thema Savvopoulos noch so eben ins Thema “CDs 2009” …🙂 … O Samanos (Lyra) heißt das Album (siehe oben).
.
Thanasis Papakonstantinou ist ein eigenes Thema. Aber das geht mir jetzt zu weit. Gehe ich einfach mal drüber weg. Also Savvopoulos, ähm … bemerkenswert ist, daß Savvopoulos 1997 eine CD mit Kompositionen aus 30 Jahren Rock-Geschichte veröffentlicht hat (Titel von Stevie Winwood, David Byrne, Lucia Dalla, Bob Dylan usw.) … mit dem gastfreundlichen Titel “Das Hotel” … To Xenodochion … (Mercury):
.
cover_to_xenodochio450
.
Sie werden einige der Titel nicht sofort wiedererkennen, manche sind durch die griechische Übersetzung und Savvopoulos’ sperrigen Vortrag oft was ganz Neues geworden. Ab und zu hören Sie ein paar bekannte Stimmen im Chor, Vasilis Papakonstantinou oder die unverkennbare kehlige Tonlage des Sängers der Heimerinou Kolymvites.
.
Aber Winwoods Gimme Some Loving, Dylans All Along The Watchtower, The Wicked Messenger, oder David Byrnes Once In A Lifetime sind in diesem griechischen Tribute an die Rock&Roll-Welt noch gut erkennbar.
.
Und ein Jahr später, 1998, hat die griechische Popmusik-Prominenz die Sache mit Freude mal umgekehrt … und ein Tribute-Album für Savvopoulos veröffentlicht: Tragoudia Egrapsa Ya Filos (Mercury). Mit Alkestis Protopsalti, Jannis Kotsiras, Haris Alexiou, Lavrentis Maxairitsas, Pix Lax, Dimitra Galani, Eleni Tsaligopoulou, Nikos Portokaloglou fand sich da nur das Feinste von Feinem im Studio:
.
cover_tragoudiaegrapsa450
.
Und beim Durchhören überlegen Sie ständig, wo Sie bestimmte Titel denn zum ersten Mal gehört haben und von wem. Mir kamen viele Titel allerdings unbekannt vor. Aber es ist ein sehr schönes Album!
.
Klar, Savvopoulos ist kein Rock-und-Roller, trotzdem … Too Old To Rock’n’Roll, Too Young To Die … wie Ian Anderson es mal in melancholischer Laune von sich gab … ich hoffe (etwas neiderfüllt, was die Privilegien der Hauptstadtbewohner angeht), das heutige Konzert in Berlin wird ein voller Erfolg!
.
Man darf nicht vergessen, Savvopoulos ist in Griechenland auch groß genug, um Stadien (statt Clubs) zu füllen! Er sang den unten folgenden Titel auch bei der Abschluß-Veranstaltung der Olympischen Spiele 2004 im neuen Olympia-Stadion in Athen. Diese Version von “As Kratisoun I Hori” finde ich jedoch besser, man kann völlig besoffen werden vom Hinhören … man beachte besonders den entzückenden rosa Schal des Herrn Savvopoulos (oder ist es eine Tischdecke?) und die nette Sängerin mit dem Pferdeschwanz (die ist bühnenbekannt, aber ihr Name fällt mir nicht ein):
.

.
Und noch was:
.

.

2 comments

  1. Hallo Theo,

    man merkt, dass Dein Geburtstag bevorsteht – Du interessierst Dich sehr für junge Mädchen:-)))

    Meine Suche war bisher ergebnislos, ich habe mich aber erdreistet, den Meister persönlich anzuschreiben und nach dem Namen zu fragen. Bin gespannt, ob ich ene Antwort erhalte.

    PS:
    Die “Tischdecke” ist ein Pashmima (Tuch aus Kaschmir oder Kaschmir-Seiden-Gemisch, meistens ca. 70-90 cm auf ca. 2,00 m). So, damit wärst Du auch modetechnisch wieder auf dem neuesten Stand.

  2. Aha aha … und das trägt der kyrios heute im fortgeschrittenen Alter, abends, bei Rheumawetter?
    Hoffentlich kriege ich keins zum Geburtstag geschenkt …
    Theo

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s