05 Lambriadeios Schule

505-02-maedgrdraussen450.jpg
.
Vangelis, unser Zagoria-Chauffeur (siehe Seite Zagoria 01), war Anfang 30 und “single”. Das ist man in dem Alter nicht gerne in einem griechischen Dorf. Als er vorschlug, wir müßten doch unbedingt auch diese “Mädchenschule” in Ano Pedina anschauen, haben wir über seine Motivation nicht groß diskutiert …🙂 … die Idee an sich war ja gut!

Vangelis lud uns vor der Haustür ab (so nahe war er an die Schule wohl noch nie rangekommen).
Die Lehrerin ist irritiert. Barscher Ton: Was wir hier wollen?
Vangelis stellt uns vor: Hier, diese Fremden, die sind von der Zeitung, oder sowas. Dürfen wir mal rein …?
.
Wir durften rein. Vangelis nicht. Aber das war ihm ja nur recht. Er saß nun draußen im Schulhof in seinem Toyota Pickup, bei offener Fahrertür, Radio an … sehr cool … verteilte Zigaretten und ließ sich anflirten …
.
Die Lambriadeios Hauswirtschafts-Schule in Ano Pedina ist ein Internat für Mädchen und junge Frauen im Alter von 13 bis 25 Jahren. Damals (1993) waren fast alle Mädchen griechische Albanerinnen.
.
Diese Schule ist längst nicht so bekannt wie die Rizareios-Schule in Monodendri. (Die Rizareios-Stiftung wurde von den Brüdern Manthos und Georgios Rizaris, die aus Monodendri stammten und in Rußland reich geworden waren, schon Anfang des 19. Jahrhunderts begründet. Sie unterstützt kulturelle, kirchliche und pädagogische Aufgaben, besonders bei Kindern aus unterprivilegierten Familien.)
.
504-31-maedlehrerin450.jpg
.
Eins der Mädchen … ganz offensichtlich die Lieblingsschülerin der aufsichtführenden Lehrerin … sprach ein wirklich ausgezeichnetes Englisch, und wußte auch sämtliche Fachbegriffe, um völlig unbefangen und charmant ihre Fachkenntnisse darzustellen.
.
Woher sie die Spachkenntnisse hätte (schließlich sprach ihre Lehrerin kein Wort Englisch) …?
Sie wollte nicht so recht raus damit … hm ja … sie hätte schon in Albanien angefangen zu lernen. Und … äh … sie wolle ja auch nicht Teppichweberin oder Köchin werden … (Sie konnte uns über ihr Leben und ihre Schule erzählen, was sie wollte, ihre Lehrerin verstand ja kein Wort!)
Ach, nein?
Nein, wenn man als Frau Karriere machen wolle in Griechenland, dann gäbe es doch nur eins!
Und was?
Tourismus, und da muß man Englisch können! Ohne Englisch putzt du nur Zimmer …!
Aha. Und wofür die Schule hier …?
Das wäre doch nett hier! Sie hätte tolle Freundinnen hier und … als Hobby würde sie bestimmt später auch mal sowas wie Wandteppiche machen!
.
Ich bin ziemlich sicher, daß sie inzwischen Karriere gemacht hat – statt einen Vangelis zu heiraten (mit selbstbestickter Aussteuer) …🙂 …
.
504-29-wandteppich450.jpg
.
Musterschülerin und ihr schönstes “Hobby” …
.
504-34-mustervorlage450.jpg
.
Mustervorlage beim Arbeitsfortschritt
.
Als wir nach einer halben Stunde wieder auf dem Schulhof-Parkplatz auftauchten, waren Vangelis’ Zigaretten alle, und die Schülerinnen hatten sich bereits wieder ins Haus verdrückt. Aber Vangelis machte ein viel zufriedeneres Gesicht als sonst tagsüber …
.
Also, Schule läßt nur Mädchen zu. Die Ausbildung (samt Internatsunterbringung) dauert 4 Jahre und ist kostenlos.
Lambriadios Oikokyriki Scholi Ano Pedinon
Ano Pedina Zagori, 44007 Ioannina, tel. 26530.71210
.
1930vlachinwebt450.jpg
.
Tradition in Nordgriechenland: Vlachin, mit dem “Webstuhl für unterwegs”
(Foto National Geographic, 1930
.
ZURÜCK ZU 2.2 EPIRUS ZAGORIA

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s