Angsthase in Backofen

.
In letzter Zeit sind die Preise in Griechenland immer wieder ein Thema unter Touristen: Tavernenkurse, Fähren, Zimmer, Eintrittsgelder usw. So mancher hat inzwischen auch vergessen, was er vor der Euro- Einführung in der Taverne bezahlt hat. Oder nur noch romantische Erinnerungen an die Zeit (“Damals-war-doch-alles-so-viel-billiger!”).Im Sommer 2001 habe ich mir in der Altstadt von Rhodos die Speisekarte eines Restaurants schenken lassen. Allerdings war der Grund dafür nicht das Preisniveau, sondern die … äh … poetische Sprachschöpfung bei der Übersetzung …Die Karte – mit Angaben in Drachmen und Euro – ist jedenfalls eine ganz gute Basis, mit der man das heutige Preisniveau vergleichen kann. (Ich habe also keine unrepräsentative Dorftaverne ausgesucht. Die Restaurants in Rhodos waren damals nicht die preiswertesten Plätze, um sich den Bauch zu füllen.)

Anmerkung: “lieblos” heißt KALT, “hitzig” heißt WARM …

Anmerkung: “Angsthase” heißt Huhn. Der Begriff stammt wohl aus dem Englischen, wo “chicken” im übertragenen Sinn auch Feigling oder eben Angsthase heißen kann. Wie man eine Spaghetti mit Pastete füllt, weiß ich leider nicht.

Anmerkung: Hier geht es um Gerichte aus dem Backofen. Gericht 48 ist kein Rezept für einen ehemaligen deutschen Politiker …

Anmerkung: Hier alle Gerichte vom Grill. “Spieiten” heißt SPIESS.

Anmerkung: In der Meeresfrüchte-Abteilung ist es schwierig, sich vorzustellen, was später auf den Tisch kommt. “Sand Smelt fangen fische Brat” zum Beispiel klingt ja vielversprechend. Aber das läßt man sich besser erst in der Küche zeigen …
Nr. 72 und 73 sind jedenfalls Kilo-Preise, der Rest ist portionsweise notiert.

Nachtrag 1: Nochmal vielen Dank an den Tavernenwirt für das Geschenk. Und das Die-Touristen-sind-verrückt-Gesicht, mit dem er mir vornehm schweigend das Blatt überreicht hat, hab ich auch nicht vergessen …🙂 …

OK, ich gebe zu, ich habe herzlich gelacht über die Speisekarte. (Und in der Regel versuche ich in solchen Fällen auch oft, dem Wirt/Kellner diskret eine korrekte Übersetzungsalternative zu nennen. Meistens lachen wir dann zusammen.) Hier waren es allerdings so massiv viele Fehler, das war hoffnungslos. Wir mußten am nächsten Tag weiter. Und die englischen und französischen Textversionen waren auch nicht ohne …

Nachtrag 2: Also, wenn ICH eine deutsche Speisekarte ins griechische übersetzen muß, wird das Ergebnis keinesfalls weniger komisch aussehen. Was kann nicht alles aus Begriffen wie “Sauerbraten”, “Blumenkohl”, “Jägerschnitzel” oder “Semmelknödeln” auf der kulinarischen Völkerwanderung Richtung Süden werden …?
.
.
NOCH EIN NACHTRAG (25.03.2013):
.
Wenn der Vielfach-Buch-Autor und Kolumnist der Süddeutschen Zeitung Axel Hacke schon eine meiner Seiten (nämlich diese hier, “Angsthase in Backofen”) zu lesen kriegt, dann darf ich sein Resultat doch mal zitieren. Copyrightmäßig sind wir dann quitt … bzw. streng genommen hat das Urheberrecht ja dieser namenlose Tavernenwirt und Deutschexperte aus Rhodos.
.
Axel Hacke: „Wir beginnen mit einer sehr schönen und schon etwas älteren Karte aus der Altstadt von Rhodos, die ein Griechenlandkenner namens theo48 auf seiner Internetseite theopedia veröffentlichte.
.
Sie beginnt mit „Lieblos Appetizer“ beziehungsweise „Hitzig Appetizer“ und führt uns schließlich über „Angsthase Suppe“ zu einem Gericht namens „Angsthase in Backofen“, eine wunderbar bildliche Beschreibung, denn man sieht ja den Hasen* vor sich, wie er sich entweder vor dem Koch in der hintersten Ecke des Ofens zu verstecken sucht oder, sehr berechtigt vor Angst zitternd, mit allerhand Beilagen in den vorgeheizten Ofen geschoben wird. Nur so richtig Appetit bekommt man nicht.
.
Vor dem Angsthasen steht „Lamm Erdöpfeln in Backofen“ auf der Liste, und irgendwie ist man versucht, Erdöpfeln** nicht für die falsche Schreibweise von Erdäpfeln, sondern für ein Verb zu halten. Ich erdöpfele, du erdöpfelst, er sie es erdöpfelt. Was aber geschieht, wenn Lämmer erdöpfeln oder erdöpfelt werden? Ein wenig später stand auf der Karte „Sand Smelt fangen fische Brat“. Was das ist? Es war mir unerdöpflich.“
.
*  Daß der „Angsthase“ kein Hase, sondern Huhn (chicken) ist, hatte ich ausdrücklich erwähnt.
** Auf der Speisekarte steht übrigens kein ö, sondern umstandshalber das griechische δ = δέλτα im Text.
.
Oberst von Huhn bittet zu Tisch
(Speisedeutsch für Anfänger)
Axel Hacke
2012 Antje Kunstmann Verlag / München
auch als Hörbuch (Hacke liest selbst)
ISBN 978-3-88897-798-5
.
Ich zitiere aus dem Hörbuch, aus Kapitel 9: „Hänschen Marienhirte – oder: Ein Blick in die griechische Küche“. Danke fürs Ausleihen und ntürlich für den Hinweis auf Hackes Buch, Irene … ich selbst hätte es ja sonst nie gefunden! (Ähm, wahrscheinlich findest du meine beiden Anmerkungen wieder zu pingelig …🙂 …)
.
Noch was: Ich gestehe, ich habe heute herzlich gelacht über diese Amazon-Kunden-Rezension von J. Jokisch (15.02.2013) bei Axel Hackes Buch „Hackes kleines Tierleben“ … wortwörtlich und komplett zitiert: „Ich gestehe, ich erinnere mich gar nicht, dieses Buch bestellt und gelesen zu haben. Aber ich werde auch alt. Also was soll ich schreiben?“
.
Toll! Solche Leser braucht das Land! Gebt ihm (ihr?) doch mal ein paar Speisekarten!
.
ZURÜCK ZUR STARTSEITE

9 comments

  1. irgendwie ziemlich lustig solche Übersetzungsversuche,
    früher fand man solche Karten öfters,
    da man aber meistens ja die Gerichte dirket in der Küche aussuchte,
    war es nicht das große Problem und manchmal wollte man sowieso malwas neues ausprobieren.

    Ich bin ein nuegieriger Mensch, wieso kommt,wenn man auf das Foto mit dem kleinen Schiff klickt, ein Kufsteiner Nummernschild mit OUZO1 ?
    lg Dieter

  2. Hallo Dieter, das Nummernschild war 14 Tage lang das obere Foto auf der Startseite. (Ich hatte das Kufsteiner Auto letztes Jahr in Thassos vor einer Taverne entdeckt.) Ich hatte es gestern durch das Foto mit dem Fischerboot ersetzt. Keine Ahnung, warum es immer noch im Hintergrund existiert! Aber der Ouzo hat ja manche geheimnisvolle Kräfte …
    Theo

  3. Ah,Danke –
    sieht man wieder,das ich die letzten Wochen nicht auf deiner Seite war.
    Fand ich lustig, hier versteckt ein Tiroler Kennzeichen zu finden.

  4. LOL – ich hab mich kaputtgelacht. Ich hätte doch bitte gerne einen gestopften Kohl, obwohl es jetzt nichts mehr bringt😉
    Angsthase im Backofen wollte ich auch schon immer mal….
    Darum versuche ich möglichst wenig Griechisch zu sprechen, wer weiß was man da so alles sagt, worüber sich die Griechen kaputtlachen!
    Danke Theo, Du hast mir den Tag gerettet!
    LG
    Ulli

  5. Hallo Theo,

    ich stöbere immer noch auf deiner schönen Seite. [img]http://www.smilies-and-more.de/pics/smilies/laughing/067.gif[/img]

    Herrliche Speisekarte…

    Gut gefallen hat mir immer der “schneeflockende Mais” (Cornflakes???) auf Marias Frühstückskarte in Plakias.

    LG Rena

  6. Hallo Rena, das mit dem Übersetzen ist schon ein Problem in der Welt. Irgendwie übersetzt wordpress deinen Smily auch nicht richtig! Ist es dieser:🙂 ? Und ewig fliegt der Kornfalke ….
    Theo

  7. Auch für uns gehören die vollgefxllten Paprika schon lange zum Wortschatz. Besonderen Spaß hatten wir an einer Karte aus Kamena Vourla mit folgenden Gerichten:
    angeföllter roter langer Pfeffer
    Vielzahl mit 2 oder auch 4 Personen
    Lamm hiebe
    Fleischklosachen in der roten Sauce (wie ist das zu verstehen?)
    und ganz besonders zu empfehlen
    ISOLATIONSSCHLAUCH – auch mit Eiern (können Spaghetti oder Makaroni sein)

  8. Wunderschön übersetzen kann auch Google, vollautomatisch! Die website TripAdvisor bewertet zum Beispiel das Restaurant „Mono“ in Athen unter der Überschrift: „Ausgezeichnete griechische Tapas“. Hier eine Bewertung aus Australia (im Auszug, ist für uns Germans direkt googleübersetzt):

    „Unsere Hauptspeisen waren Schweinefleisch Pancetta (langsamer gekochtes Bauchfleisch) und das war fantastisch. Es kam mit einem langsam geröstete Pfirsich, was ich skeptisch war, aber es stellte sich heraus, dass so lecker und perfekt in das Schweinefleisch. Das Schweinefleisch selbst war saftig und saftig.

    Andere main war Lamm rack. Baten um mittel-selten, aber es kam Medium, das in Ordnung war. Sehr gut zubereitet und der süße Kartoffeln und gerösteten Tomaten (gefüllt mit einer Herb Mix) funktionierte sehr gut.

    Wir waren so voll nach der Mahlzeit (große serviert) aber gewollten Wüste und so haben wir die Melone Avocado-Cocktail , Velouté aus dicken Bohnen mit Zitrone und Basilikumsorbet entschieden.”

    Ja, das gebratene Lamm ist medium rare = “mittel-selten”, gnadenlos gut übertragen, und Dessert (desert) als “Wüste”, paßt auch nicht schlecht …

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s