Musik CDs 2009


.
Nikos Kypourgos ft. Eleftheria Arvanitaki:
Ta Egis Kai Ta Peran – Close And Faraway

Live Recording Megaron/Athen, CD Orion, Dezember 2009
.
Wenn klassische Orchester-Musik nicht so ganz Ihre Sache ist, Eleftheria Arvanitakis Stimme aber doch, müssen Sie eine Gelegenheit suchen, die 4 von ihr auf dieser CD gesungenen Balladen irgendwo (legal) herunterzuladen. Ansonsten werden Sie möglicherweise auch die CD besitzen wollen.
.
Nikos Kypourgos, 1952 in Athen geboren, hat Musik, Jura und Politische Wissenschaften in Athen und am Konservatorium in Paris studiert, u.a. bei Iannis Xenakis, und präsentiert ein umfangreiches Lebenswerk von ziemlich großer Spannbreite, darunter u.a. auch Arbeiten für Theater und Film:
http://www.kypourgos.gr/gr/
.

.
Onirama: Xoris Etia (2 CDs Lyra) November 2009
.
Mir fällt mit Erschrecken auf, daß ich seit einem halben Jahr keinen Grund fand, hier eine neue griechische CD vorzustellen! Aber jetzt: “Xoris Etia”, was soviel wie ‘Kein besonderer Grund’ heißt, sei also die erste. Die clubgehärtete Band Onirama aus Thessaloniki existiert bereits seit zehn Jahren, doch das ist erst ihre dritte CD! Und sie nimmt einen großen Teil alter Titel aus den ersten beiden Alben (“Diskolos Kairos Gia Prinkipes” und “Klepsidra”) wieder auf , überläßt die Präsentation jedoch diesmal häufig anderen Stimmen: Afroditi Manou, Dionisis Savvopoulos, Andrianna Babali, Babis Stokas, Melina Aslanidou usw. Und damit genug Material für eine Doppel-CD zusammenkommt, kriegen wir am Ende auch noch ein halbes Dutzend remixes serviert. Aber nach so vielen Enttäuschungen der letzten Monate ist das trotzdem endlich mal etwas frische Luft (oder ist man nur so bescheiden geworden?). Ein manchmal nicht ganz aktuelles Selbstportrait: www.onirama.gr
.
Ich höre, im Winter habe Onirama eine lange Saison mit Michalis Hatzigiannis (er hat auch eine neue CD: “Kolaz”) im Club REX in Athen. Hatzijannis. Oh neee. Da komme ich altersmäßig zum Glück ja auch nicht mehr am Türsteher vorbei …🙂 … da gehe ich doch lieber gleich zu:
.
Afroditi Manou! Von ihr ist im Mai 2009 eine CD herausgekommen, die ich bisher übersehen hatte. Da ärgere ich mich nun über meine Ignoranz, da ich Afroditi Manou eher für eine … Schlagersängerin gehalten habe. “I Podilatissa” (Lyra) (Die Radfahrerin) klingt jedoch eher  … sagen wir, folkloristisch, aber veredelt à la Manos Hatzidakis oder Mikis Theodorakis an einem ganz fröhlichen Tag. Da ist gleich eine “Dreifaltigkeit” auf dem Cover aufgelistet: Der Dichter und Nobelpreisträger Elytis Odysseas, Michalis Tranoudakis für die orientalisch-rebetikohafte Musik und Afroditi Manou für den Gesang. Na bitte. Wenn Sie an einem dunklen Wintertag wieder gute Laune kriegen wollen, hören Sie unbedingt rein! Fröhliche Töne stehen nicht unbedingt für fröhliche Texte, das Lied über die Radfahrerin zum Beispiel endet auf dem Friedhof … an diese Stelle paßt noch ein (undatierter, aber nicht ganz neuer) Zufallsfund, Afroditi Manou und Vasilis Papakonstantinou mit “Vrady Savvatou”:
.

.
Und da hier noch so viel Platz ist: Ich war (als ganz alter Fan) auch ganz begeistert, wieder eine neue CD von Haris Alexiou zu finden. Die europäischen Gesundheitsminister bestimmt auch. Die Schlaftablettenumsätze werden im Verkaufsgebiet der CD in den nächsten Monaten nämlich deutlich sinken.
.
.
Haris Alexiou: I Agapi Tha Se Vri Orou Ke Na’ Se (Minos EMI)
November 2009

.
ouraniatoxakinigo_cover450
.

Ourania Toxa Kinigo, Lyra, April 2009
.
Kleine Oster-Überraschung: Es gibt eine brandneue CD von Vasilis Papakonstantinou. Hab sie gerade zum ersten Mal gehört! Der erste Eindruck ist schon echt gut, zum Beispiel bei “Stois Pende Anemous” oder “Melodrama”. Aber ich habe über die Feiertage schon so viel geschrieben, da bleibe ich hier-und-jetzt (vorläufig) ohne ausführliches Urteil, abgesehen von 4.9 von 5.0 Qualitätspunkten … und die CD sollen sich alle auf ihre Einkaufslisten schreiben, alle, sofort …
.
Die Kompositionen sind jedenfalls in Zusammenarbeit mit Alkis Alkaios entstanden. Dieser Name ist in letzter Zeit häufig zu hören, wenn es um anspruchsvolle Texte geht,  hier eine Arbeit mit/für Thanos Mikroutsikos (von dem ist die Musik):
.
.
ZURÜCK ZUR STARTSEITE

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s