Von Aegali nach Stavros 2

ZURÜCK NACH “VON AEGALI NACH STAVROS 1″

724-27-nikoslangada450.jpg
.
Im Frühjahr 2000 sind wir die Strecke etwas entspannter angegangen. Wieder den Berg von der Bushaltestelle in Aegali rauf nach Langada … zur Belohnung für den Aufstieg erstmal ein nettes Omelette-Frühstück bei Nikos. Schließlich sind kurz vor Mittag noch die schönsten Plätze frei … mit Blick auf die Insel Nikouria! Dann los Richtung Osten:

724-31-hinterlangada450.jpg
.
Rückblick auf Langada, Nikouria am Horizont

Ja, die Treppen sind morgens angenehmer RAUF zu gehen als abends wieder RUNTER. Und man kann sowieso alle paar Minuten stehenbleiben, denn es ist Mai, und alles blüht und wächst wie verrückt:

725-07-opuntia450.jpg
.

724-32-ginster450.jpg
.
Man läuft auf alten, jahrzehnte- oder jahrhundertelang getretenen Fußwegen, oder durch einen trockenen Bachlauf. Man steigt und steigt. Irgendwann ist dann wieder das Ende der Vegetation erreicht. Hier:

724-34-wegstavros450.jpg
.
Der feine Faden des Weges (oben rechts) zieht sich sanft hinauf zu den dunklen Schatten. Nicht weit hinter den Felsen liegt die Kirche Stavros. In dem Jahr hatte der Winter jedoch einige Geröll-Lawinen den Hang hinunter geschickt und auch Stücke vom Weg verschüttet. Und man mochte sich nicht gerne vorstellen, beim Durchqueren eines frischen, losen Geröllhaufens zu fühlen, daß sich der Steinteppich unter einem plötzlich wieder abwärts Richtung Meer bewegte …

725-01-stavrosgeroell450.jpg
.
Man schaute also genau vor sich hin, bei jedem Schritt. So habe ich dann auch diese merkwürdige Formation von Schneckenhäusern (?) entdeckt, die unter einem Felsbrocken hingen … wie versteinerte Eiszapfen:

724-36-schnecken450.jpg
.
Wir sind dann irgendwann auch umgekehrt. Irgendeine Stelle war zu riskant. Ziel nicht erreicht, sagte das innere Navigationssystem, aber mich stört das selten. Es blieb auf dem Rückweg noch Zeit, der Panagia die üblichen Kerzen zu stiften:

725-05-kerzen300.jpg
.
ZURÜCK  ZUR STARTSEITE

9 comments

  1. I did not see any picture of tholaria village.
    I do not believe that you did not drink some of the divine rakomelo or psimeni raki at the Oikonomidis’ kafeneio! Just in front of the Church’s entrance.
    Mmm…it is a great idea to drink some of, since i remembered its taste!
    Στην υγειά σας!!!

  2. A picture of the village of Tholaria is on the “Amorgos” page. I remember sitting in front of the kafeneion for a drink, but isn’t rakomelo a HOT drink (tsipouro + honey + herbs) that you only drink in the winter time, when it is cold and wet? I have been to Amorgos only in the summer time.
    Theo

  3. Oh no, Theo. Absolutely not!

    It is a huge misunderstanding that you drink rakomelo only in Winter, although it has to be drank hot. It is a special way of starting the drinking. So, you could continue with κρασί or tsipouro if you prefer!
    Anyway, if you can not stand drink hot rakomelo in the middle of the summer, then choose a windy night (there are so many, especially in August, during the meltemia) and enjoy it!

  4. That is interesting (in Germany you drink hot alcoholic drinks only in the wintertime, when it is freezing) – there is a small chance that I will be in Amorgos in May, and in May there is always a chance that the nights are cold and windy. Maybe I will have the opportunity to taste it! (Even though I prefer the warm Aegean nights anyway …).
    Friends of mine are travelling to Amorgos in April, I will give that information about rakomelo to them!
    Theo

  5. As for Germany and France it is true. They use to drink hot alcohol when it is really cold. I have tasted once, in Frankfurt, some kind of local apfelwein. (I wish to write it correctly !). And, it was not bad!

  6. Yassou Yorgos, my friend & Amorgos-Fan Katharina – look at her website: http://www.nissomanie.de/ – gave this address to me to buy rakomelo:

    http://www.amorgion.gr/eng/default.asp

    Do you buy bottled rakomelo? Or has it to be mixed locally from raki and herbs in the cafeneion?
    Theo
    Concerning ameletita – it is very hard to find it in a Greek taverna (if you are a tourist, you will never get it).
    I had it once on Syros, but a local friend had to order the testicles for us beforehand, one day before we went to the taverna.
    And of course I know margairitsa! I have spent a few Easter nights in Greece!

  7. Γειά σου Theo!
    Well, i suppose you could buy bottled rakomelo in Aigiali or in Tholaria. There are some shops, where you can find it. Otherwise, you have to demand it from a kafeneio, like Oikonomidis’.
    As regards ameletita, it is also true that it is very rare and special meze! Even for Greeks.
    Due to the fact that every animal disposes only a pair of testicles!
    Finally, how was your tasty experience of mageiritsa ? Did you like it ?

  8. Man kann den Rakimelo in schicken Flaschen abgefüllt und etikettiert kaufen, teuer. 18 Euro für den halben Liter (oder waren es 0,7 Liter?).
    Oder sich einfach im Lieblings-Supermarkt (ganz rechts in Katapola) einen halben Liter “Hausmarke” in eine Plastikflasche abfüllen lassen, für 5 Euro…

    Übrigens scheint mir die Vermarktung des Rakomelo auf Amorgos eine relativ neue Sache zu sein, man bekommt ihn inzwischen auch im Kloster Chosowiotissa angeboten, da gab es früher immer noch nen Kitron von Naxos.

  9. Nachtrag zum Thema Rakomelo: Also die edle 0,5-Liter-Flasche (Raki Psimeni Amorgo) kostete im Mai 2009 in Katapola (im Supermarkt neben Prekas) 12 Euro (keine Angabe über den Alkoholgehalt auf dem Eitikett). War perfekt für eine süß-saure Currysauce zum Huhn … :-) ….
    Wenn ich jedoch was TRINKEN will mit einem Touch ins Süßliche, bleibe ich doch beim Kitron!
    Theo

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s